Startseite Kontakt Suchen
Impressum 

 


Buchbinder/in

 

 

 

 

Ein toller Handwerksberuf, der im 3. Ausbildungsjahr in drei verschiedenen Fachrichtungen zu unterschiedlichen Berufsabschlüssen fährt.
Schauen Sie hier buchbinder-werden.de
oder hier
buchbinder-design-feeling €“ Historisches und Technisches €“
Sie erhalten einen ersten Eindruck über diesen traditionellen Beruf und die Ausbildung in den Werkstätten der Gutenbergschule.

 

 

Druckweiterverarbeitung (Serie)

Die von der Druckerei angelieferten Papierbogen schneiden, falzen und sammeln sie, fügen sie meist durch Drahtheftung oder Kleben maschinell zusammen und erstellen so das eigentliche Druckprodukt. Buchbinder/innen rüsten, steuern, regeln und warten Maschinen wie Papierzähl- oder Falzmaschinen, kontrollieren die Produktqualität, adressieren, verpacken und lagern die fertigen Druckerzeugnisse.

In der Druckweiterverarbeitung versehen Buchbinder/innen dieser Fachrichtung Zeitschriften mit Beilagen, CDs und Warenproben oder bekleben Kataloge mit Empfängeradressen. Manche Betriebe haben sich auf die Abwicklung kompletter Mailing- und Werbeaktionen spezialisiert. Dazu gehören das Zusammentragen und Kuvertieren von Katalogen, Muster- und Prospektsendungen ebenso wie das Falzen, Befüllen und Verpacken von Werbedisplays oder Kartonagen. 

Einzel- und Sonderfertigung

Zunächst beraten sie Kunden hinsichtlich der auszuwählenden Materialien und Techniken. Zur Anfertigung von Büchern in Kleinauflagen oder Unikaten schneiden Buchbinder/innen der Fachrichtung Einzel- und Sonderfertigung Bögen, falzen diese und fügen sie durch Heften, Binden oder Kleben maschinell oder in Handarbeit zusammen. Aus Leder, Gewebe, handgefertigtem Marmorpapier oder Ähnlich edlen Materialien stellen sie Bucheinbände her und führen Präge- und Stanzanfertigungen, Reparaturarbeiten oder Ausstattungsarbeiten wie Vergolden durch. Je nach Erzeugnis ist Handarbeit ebenso gefragt wie maschinelles Arbeiten.

Zum Standardangebot gehört das Binden von Zeitschriften für Bibliotheken, Ärzte, Juristen und Steuerberater sowie von Diplom- und Examensarbeiten; auch Gästebücher, Fotoalben, Schachteln und Schuber fertigen Buchbinder/innen nach Maß und in den von den Kunden gewünschten Materialien.

Buchfertigung (Serie)

Buchbinder/innen mit der Fachrichtung Buchfertigung (Serie) verarbeiten maschinell Rohbogen aus verschiedenen Materialien zu Büchern, Broschüren sowie Sondererzeugnissen. Außerdem verpacken sie die jeweiligen Produkte für den Einzel- oder Sammelversand.

 

Die Firmenstrukturen im Einzugsgebiet der Gutenbergschule sind eher in den beiden ersten Fachrichtungen angesiedelt; deshalb sind die Lernfelder des berufsbezogenen Unterrichts danach ausgerichtet:

 

Lernfelder der Grundstufe

  • Betriebliche Geschäftsprozesse analysieren, Aufträge bearbeiten,
  • Gestaltungsgrundsätze analysieren und anwenden,
  • Medienprodukte herstellen,
  • Hardwarekonfiguration und Speichermedien nutzen, Datenhandling,
  • Druck- und Buchbindereiprodukte herstellen.

 

Lernfelder der Fachstufe 1

  • Werkstoffe produktbezogen auswählen und im Wareneingang prüfen,
  • Maschinenelemente an Buchbindereimaschinen beschreiben,
  • Nutzen schneiden,
  • Falzarten ausschießen und an Maschinen einstellen,
  • Berufsspezifische Informationstechniken durchführen,
  • Kalkulationen durchführen.

 

Lernfelder der Fachstufe 2

  • Broschuren in Drahtheftung und Klebebindung herstellen,
  • Fadengeheftete Deckenbände herstellen,
  • Einbandgestaltung an Deckenbänden durchführen,
  • Qualitätsmanagement beschreiben und -sicherung durchführen,
  • Sonderarbeiten herstellen,
  • Kalkulationen durchführen.

 

Berufsbeschreibung (DIN-A-4-Format, pdf)


Weitere Informationen zu diesem anerkannten Ausbildungsberuf finden Sie unter

www.ausbildung-plus.de/azubis/info_zq/abb/101.html

www.bibb.de/de/index.htm